HomeWissenschaft„4000 Intensivpatienten werden es mindestens – auch mit 2G“

„4000 Intensivpatienten werden es mindestens – auch mit 2G“

Herr Karagiannidis, wie ist die Lage auf der Intensivstation bei Ihnen in der Klinik?
Bei uns in der Klinik ist es zwar voll, aber es nicht so, dass wir überrannt werden mit Patienten. Da waren es in den ersten Wellen zu dem Zeitpunkt mehr, was daran liegt, dass wir in Nordrhein-Westfalen relativ hohe Impfquoten haben und die Kurve einfach verzögert ansteigt. Das sieht in Thüringen, Sachsen oder Bayern anders aus.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular