HomeWirtschaftNivea-Konzern ersetzt Deutsche Wohnen: Beiersdorf kehrt in den Dax zurück - Wirtschaft

Nivea-Konzern ersetzt Deutsche Wohnen: Beiersdorf kehrt in den Dax zurück – Wirtschaft

Der Hamburger Konsumgüter-Konzern Beiersdorf gehört nach gut einem halben Jahr wieder zum Kreis der wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland. Mit Wirkung zum Freitag zieht der Hersteller von Nivea und Tesa in den deutschen Leitindex Dax ein, den er im Frühjahr hatte verlassen müssen.

Wie die Deutsche Börse mitteilte, ersetzt Beiersdorf die Aktie von Deutsche Wohnen. Der Wohnungskonzern muss aus dem Index weichen, nachdem er vom größeren Konkurrenten Vonovia übernommen worden war.

Es ist die erste Veränderung seit der Dax-Erweiterung von 30 auf 40 Werte im September. Zuvor war Beiersdorf selbst im März vom Energiekonzern Siemens Energy im Dax ersetzt worden.

Der Wohnungskonzern Vonovia hatte kürzlich mitgeteilt, 87,6 Prozent der Anteile an der Deutsche Wohnen erreicht zu haben. Insgesamt sind nach Angaben der Börse weniger als zehn Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien im Streubesitz. Damit fällt das Unternehmen nach den Regularien der Börse nicht nur aus dem Dax, sondern aus allen großen Indizes heraus.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Beiersdorf war bisher im MDax der mittelgroßen Unternehmen notiert. Für den Konsumgüterriesen rückt der hannoversche Versicherungskonzern Talanx in den Nebenwerteindex nach.

Damit wird im Kleinwerteindex SDax ein Platz frei, der an die Basler AG geht, einen Hersteller von Bildverarbeitungs-Systemen aus Ahrensburg bei Hamburg. (Reuters, AFP)

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular