Aktuelle Deutschland Nachrichten

Ray Stevenson ist tot

0 9

Seine Rolle als Legionär in der Serie “Rom” verhilft Ray Stevenson zum Durchbruch, später ist er in tragenden Rollen in mehreren “Marvel”-Verfilmungen zu sehen. Wenige Tage vor seinem 59. Geburtstag stirbt der Schauspieler während der Dreharbeiten für seinen nächsten Film.

Der nordirische Schauspieler Ray Stevenson (“Rom”, “Das Boot”) ist tot. Seine Agentur bestätigte, dass er am Sonntag auf der italienischen Insel Ischia gestorben sei. Weitere Angaben machte sie nicht. Stevenson wäre am 25.Mai 59 Jahre alt geworden. Zur Todesursache ist bislang nichts bekannt. Mehrere italienische Medien hatten zuvor berichtet, dass Stevenson während der Produktion des Films “Cassino on Ischia”, in dem er die Hauptrolle spielte, in ein Krankenhaus eingeliefert worden sei.

Stevenson wuchs in Newcastle im Nordosten Englands auf. Nach einer Tätigkeit als Inneneinrichter begann er im Alter von 27 Jahren ein Schauspielstudium. Es folgten zunächst kleinere Serien- und Filmrollen, darunter in “King Arthur”. Der Durchbruch gelang ihm 2005 mit der Hauptrolle des Legionärs Titus Pullo in der Fernsehserie “Rom”. 2008 übernahm er die Hauptrolle in der Marvel-Comic-Verfilmung “Punisher: War Zone”. Später war er unter anderem in mehreren “Thor”-Verfilmungen als Volstagg, einer der besten Freunde des titelgebenden Marvel-Helden, zu sehen. Als Musketier Porthos machte er in “Die drei Musketiere” (2011) an der Seite von Matthew Macfadyen und Logan Lerman dem intrigierenden Christoph Waltz einen Strich durch die Rechnung, in “Vikings” (2020) spielte er den mysteriösen Seefahrer Othere.

Im vergangenen Jahr verkörperte Stevenson den Marine-Offizier Jack Swinburne in der dritten Staffel der deutschen Serie “Das Boot”. Zuletzt war er laut dem Branchenmagazin “Deadline” als Hauptdarsteller für das Historiendrama “1242: Gateway to the West” gecastet worden. Im Trailer zum noch nicht veröffentlichten “Star Wars”-Spinoff “Ahsoka” ist er zudem als menschlicher Machtnutzer Baylan Skoll zu sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie