Aktuelle Deutschland Nachrichten

„Friends“ veränderte Lisa Kudrows Körperbild

0 3

Als Lisa Kudrow sich selbst in der Kult-Sitcom „Friends“ sieht, habe sie das „erschüttert“: Neben ihren Co-Stars Jennifer Aniston und Courteney Cox fühlt sich die Phoebe-Darstellerin unwohl in ihrem Körper. Rund 20 Jahre später hat die Schauspielerin aber ein ganz anderes Verhältnis zu ihrem Aussehen.

Die Schauspielerin Lisa Kudrow hat in einem Podcast erzählt, dass sich während des „Friends“-Drehs ihr Körperbild verändert hat. Dies sei vor allem entstanden, als die Phoebe-Darstellerin sich neben ihren Co-Stars Jennifer Aniston und Courteney Cox auf dem Bildschirm gesehen habe. „Ich dachte, ich wäre einfach sehr dünn und könnte einfach alles tun“, erzählte die 59-Jährige in dem Podcast „Podcrushed“. „Erst bei ‚Friends‘ wurde mir klar, dass ich nicht wirklich so aussehe, wie ich dachte, dass ich aussehe.“ Das sei „erschütternd“ gewesen. „Ich dachte: ‚Ich muss wirklich abnehmen? Ich muss eine Diät machen? Oh nein.'“

Kudrow spielte von 1994 bis 2004 die Rolle der Phoebe Buffay in der US-Sitcom „Friends“. Auf die Frage hin, ob die damaligen Medienberichte einen Einfluss darauf gehabt hätten, verneinte Kudrow. „Es war lediglich die Tatsache, dass ich mich in der Show gesehen habe, dass ich mich in Outfits und Courteney und Jennifer in Outfits gesehen habe.“ Ihre Co-Stars Aniston und Cox, die „wie Schwestern“ für sie gewesen seien, hätten sie anschließend zu Kostümproben begleitet und ihr Ratschläge gegeben.

„Aber ich habe schnell gemerkt, dass es nicht nur um passende Kleidung geht. Ich will nicht sagen, dass ich übergewichtig war. Ich hatte nur einfach keine Ahnung von der tatsächlichen Form meines Körpers.“ Richtig akzeptiert habe Kudrow ihren Körper erst in ihren Vierzigern. „Ich habe verstanden: ‚Es ist in Ordnung. So sehe ich aus'“, sagte die Schauspielerin. „Ich sagte mir: ‚Tu das, was du tun musst, um gesund zu sein, aber dein Körper ist in Ordnung so.'“

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie