Aktuelle Deutschland Nachrichten

DiCaprio weihte Chalamet in sein Geheimnis ein

0 5

An den Erfolg des Schauspielers Timothée Chalamet kommt derzeit kaum einer heran. Vielleicht hat das auch mit zwei Karriereregeln zu tun, die Leonardo DiCaprio einst mit Chalamet teilte. Vor zwei Dingen solle der sich nämlich fernhalten. DiCaprio riet von bestimmten Substanzen ab und von einer Art Film.

Der eine war vor einem Vierteljahrhundert einer der größten Jungstars Hollywoods, der andere ist es derzeit. In „Don’t Look Up“ standen die beiden gar gemeinsam vor der Kamera, doch schon Jahre zuvor erteilte Leonardo DiCaprio Topstar Timothée Chalamet einen hilfreichen Ratschlag für seine Karriere.

Dies verriet der 26 Jahre alte Chalamet der britischen „Vogue“. Er gab dem Magazin nämlich einen kleinen Einblick in sein turbulentes Leben, das sich nach Aussage des Hollywood-Stars mit „sechs Millionen Meilen in der Stunde“ bewegen würde. So berichtete er von seiner ersten Begegnung mit Leonardo DiCaprio im Jahr 2018. Der 47 Jahre alte DiCaprio verriet seinem inoffiziellen Nachfolger bei besagter Gelegenheit seine eigene, persönliche Karriere-Regel: „keine harten Drogen und keine Superhelden-Filme“.

Vielleicht half dies, denn die Karrieren und Lebenswege von DiCaprio und Chalamet sind durchaus vergleichbar. Beide erlangten bereits in jungen Jahren großen Ruhm in Hollywood und werden von Millionen vergöttert. Chalamet ziert dieser Tage als erster Mann überhaupt ganz alleine das Cover der Printausgabe der britischen „Vogue“. Chalamet gilt nicht nur als der womöglich talentierteste Darsteller seiner Generation, sondern setzt auch wiederholt Fashion-Statements, wie zuletzt beim Filmfestival in Venedig, wo er auf dem roten Teppich in einem roten, rückenfreien Neckholder-Top erschien.

Kinozuschauer werden Chalamet im November in Luca Guadagninos Coming-of-Age-Film „Bones and All“ erleben können. Der Kannibalen-Streifen ist Chalamets zweite Zusammenarbeit mit dem italienischen Filmemacher nach „Call Me by Your Name“ aus dem Jahr 2017. Im kommenden Jahr stehen dann noch das Musical „Wonka“ und die „Dune“-Fortsetzung „Dune: Teil 2“ für den Darsteller auf dem Programm.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie