Aktuelle Deutschland Nachrichten

Billie Eilish spricht über ihre Beziehung

0 8

Er 31, sie gerade mal 20 – seit einigen Wochen sorgt die Beziehung von Billie Eilish mit ihrem Musikerkollegen Jesse Rutherford für Kontroversen. Nun äußert sich die Sängerin erstmals dazu und macht deutlich: Eine Opferrolle will sie sich nicht zuschreiben lassen.

Billie Eilish hat mit dem Magazin “Vanity Fair” erstmals ausführlich über ihre Beziehung mit Jesse Rutherford gesprochen. In dem Interview schwärmt die Sängerin in den höchsten – und manchmal auch eigenwilligen – Tönen von dem Musikerkollegen.

“Ich bin von diesem Menschen wirklich inspiriert, und er ist von mir inspiriert”, erklärt die 20-Jährige. “Das ist wirklich cool, und ich bin sehr aufgeregt und freue mich sehr darüber.”

Eilish und Rutherford waren im Oktober dieses Jahres erstmals miteinander fotografiert worden. Ihren ersten offiziellen Auftritt als Paar hatten sie Anfang November auf dem roten Teppich der LACMA Art Film Gala – im skurrilen Gucci-Partnerlook.

“Kann einfach nicht gut sein”

Die Beziehung sorgte in der Öffentlichkeit für Kontroversen. Schließlich ist der Sänger der Indie-Band The Neighbourhood elf Jahre älter als die Grammy-Gewinnerin. Doch nicht nur der Altersunterschied sorgte für Stirnrunzeln. Einige stießen sich auch daran, dass der Sänger seine Kollegin schon kannte, als sie noch minderjährig war. “Jesse Rutherford kennt Billie seit sie 15 war und er 26. Seit sie ein Kind war – und jetzt datet er sie? Das kann einfach nicht gut sein”, schrieb etwa eine Nutzerin auf Twitter.

Eilish und Rutherford griffen die Diskussion zu Halloween ironisch auf. Zu einer Party erschien sie als Baby verkleidet, er als alter Mann. Auch in dem Gespräch mit “Vanity Fair” geht Eilish auf die Debatte ein. Sie betont nicht nur, in der Beziehung die Kontrolle zu haben. Sie beteuert auch, nicht vom älteren Mann verführt worden zu sein, sondern vielmehr ihn eingefangen zu haben. “Ich habe es geschafft, mein Leben an einen Punkt zu bringen, an dem ich nicht nur mit einer Person zusammengekommen bin, die ich für den geilsten F**r der Welt hielt, sondern ihm auch noch den Arsch gerettet habe. Kann ich dafür eine Runde Applaus bekommen?”, bringt sie es in ihren eigenen Worten auf den Punkt. “Ich habe den Mistkerl erledigt”, fügt sie hinzu.

Neues Album in Arbeit

Seit ihrem Durchbruch 2017 trifft sich Eilish einmal jährlich mit “Vanity Fair” für ein Gespräch. “Zeitkapsel” nennt das Magazin dieses Format. Dieses Mal verrät die Sängerin auch, dass sie sich körperlich besser fühle als in den Jahren zuvor. “Ich habe in diesem Jahr einen großen Wandel in meinem Fitness-Lebensstil vollzogen”, erklärt sie. “Es war ein wirklich verrückter Prozess, und ich fühle mich besser als je zuvor”. Früher hatte sie erklärt, dass sie ihren Körper seit ihrer Kindheit gehasst habe.

Auch psychisch gehe es ihr besser, sagt Eilish. “Die Billie von 2020 hatte eine große Identitätskrise”, sagt sie im Rückblick auf das “Zeitkapsel”-Interview von vor zwei Jahren. Ihr damaliges Ich bezeichnet sie heute als Parodie ihrer selbst.

Für ihre Fans gibt es noch eine weitere gute Nachricht: Eilish arbeitet mit ihrem Bruder Finneas gerade an einem neuen Album.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie