Aktuelle Deutschland Nachrichten

Alles aus bei „Bachelor“ Niko?

0 3

Wieder einmal scheint eine große TV-Liebe das Zeitliche zu segnen. Vorjahres-„Bachelor“ Niko Griesert und seine Herzdame Michèle de Roos vollziehen zumindest eine räumliche Trennung. Und die Perspektive für den ehemaligen Rosenkavalier klingt nicht gerade rosig.

Es war die Lovestory der „Bachelor“-Staffel im vergangenen Jahr: Nicht in Gewinnerin Michelle „Mimi“ Gwozdz, sondern in der Zweitplatzierten Michèle de Roos fand Rosenkavalier Niko Griesert letztendlich seine große Liebe. Doch auch die scheint nun vorbei zu sein.

Darauf deutet zumindest ein vielsagender Post hin, den de Roos in ihrer Instagram-Story veröffentlichte. Demnach waren die beiden schon „in letzter Zeit öfters getrennt unterwegs“. Nun strebe sie einen weiteren räumlichen Cut an, so die 27-Jährige.

„Ich habe mich dazu entschieden, in naher Zukunft eine neue Wohnung zu beziehen. Ganz in der Nähe, damit wir Callia weiterhin gemeinsam gerecht werden können“, erklärt de Roos. Bei Callia handelt es sich um den gemeinsamen Hund der beiden.

Ob es nur eine temporäre oder doch eine dauerhafte Trennung ist, könne sie noch nicht sagen, so de Roos. Doch ihre Worte klingen nicht gerade optimistisch: „Wir beide wissen nicht, ob wir noch mal zueinanderfinden werden.“

Der „Bachelor“ schweigt noch

Immerhin scheint das allerletzte Wort aber noch nicht gesprochen zu sein: „Niko und ich werden noch einige Dinge klären müssen und können euch daher nicht auf alles eine Antwort geben. Wir versuchen erstmal, gemeinsam für uns die beste Lösung zu finden.“ Auf Grieserts offiziellem Instagram-Account fand sich zunächst noch kein Statement zum potenziellen Liebes-Aus.

Der in Kiel geborene IT-Projektmanager Niko Griesert war 2021 in der elften Staffel der RTL-Show „Der Bachelor“ in die Rolle des Rosenkavaliers geschlüpft. Der inzwischen 31-Jährige war da bereits Vater einer heranwachsenden Tochter, die er mit 20 Jahren bekommen hatte.

Michelle Gwozdz bekam zwar Grieserts letzte Rose in der Sendung, doch bereits unmittelbar nach der TV-Ausstrahlung des Finales gaben die beiden bekannt, kein Paar mehr zu sein. Nur kurz darauf kam Griesert stattdessen mit de Rose zusammen, die er vor laufenden Kameras noch als Zweitplatzierte nach Hause geschickt hatte.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie