Aktuelle Deutschland Nachrichten

Sennheiser TV Clear sind ideale Ohrhörer für Fernseher

0 9

Die Sennheiser TV Clear sind Ohrhörer, die sich nicht nur mit mobilen Geräten koppeln, sondern speziell für Fernsehzuschauer entwickelt wurden. Sie sind besonders bequem, machen Dialoge verständlicher und ihre Lautstärke lässt sich unabhängig regeln.

Manchmal liegt es an den Lautsprechern, manchmal an den Ohren, manchmal am miesen Ton der Sendung, dass man beim Fernsehen Probleme hat, Dialoge gut zu verstehen. Speziell für solche Probleme hat Sennheiser die kabellosen Ohrhörer TV Clear entwickelt, die auch am Smartphone und anderen mobilen Geräten für einen klaren Klang sorgen.

Funkt mit jedem Fernseher

Grundsätzlich kann man natürlich jeden Bluetooth-Kopfhörer mit einem Fernseher koppeln, wenn dieser das unterstützt. Die TV Clear kommen aber mit einem zusätzlichen Funksender, der per Klinke oder am optischen Eingang eines TV-Geräts angestöpselt wird. Dadurch funktionieren die Ohrhörer nicht nur mit jedem Fernseher, sondern bieten auch eine wesentlich stabilere Verbindung, die außerdem eine praktisch latenzfreie Tonübertragung ermöglicht.

Die Einrichtung ist unkompliziert. Man installiert die zugehörige App auf dem Smartphone und koppelt die Geräte wie üblich. Sender und Ohrhörer finden sich per Knopfdruck selbstständig und man kann eigentlich schon loslegen. Es gilt lediglich darauf zu achten, dass am Fernseher als Ausgangsformat PCM eingestellt ist, bei anderen Formaten verweigern die TV Clear den Dienst. Im Test war an einem Samsung-Fernseher bereits PCM eingestellt, die Wiedergabe klappte aber erst nach einer erneuten Bestätigung.

Bequem genug für lange Fernsehabende

Wie von Sennheiser versprochen, sind die knapp 7 Gramm leichten Ohrhörer sehr bequem. Durch Silikonaufsätze mit Flügeln sitzen sie dabei so sicher im Ohr, dass man sie auch zum Joggen tragen könnte, wenn sie vor Schweiß geschützt wären.

Ohrhörer, Ladebox und Sender.

(Foto: Sennheiser)

Die Ladebox der TV Clear ist etwas größer als bei normalen Ohrhörern, was aber beim Einsatz im Wohnzimmer keine Rolle spielt. Wichtiger ist, dass Sennheiser daran gedacht hat, ihre Unterseite zu gummieren, wodurch sie auch auf glatten Couchtischen ihren Platz hält.

Glasklarer Klang, etwas schwache Bässe

Der Klang der TV Clear zeichnet sich grundsätzlich schon durch eine große Klarheit aus. Sehr feine Höhen liefern wirklich jedes Detail und die Mitten sind beeindruckend gut sortiert. So öffnet sich dem Hörer eine für Ohrhörer außergewöhnlich weite und luftige Stereobühne. Die Klarheit geht allerdings etwas auf Kosten der Bässe, die zwar deutlich wahrnehmbar, aber relativ zurückhaltend sind.

Trotz der bereits sehr akzentuierten Wiedergabe genügt dies manchmal nicht, um Dialoge mühelos verstehen zu können. Dafür haben die TV Clear ein Sprachverständlichkeits-Programm. Zum Glück ist die Funktion weniger kompliziert als ihre Bezeichnung: Die Höhen können in fünf Stufen um bis zu 20 Dezibel angehoben werden.

Verständlicher geht es kaum

Der Effekt ist bemerkenswert, oft genügt schon die erste Stufe, um nuschelnde Schauspieler oder Dialoge vor einer lauten Kulisse viel besser zu verstehen. Das ist zum Beispiel auch enorm hilfreich, wenn man fremdsprachige Originalfassungen von Serien oder Filmen anschauen möchte.

Die Funktion hat ebenfalls Vorteile, wenn man die Ohrhörer für Telefonate mit dem Smartphone nutzt und der Anrufer schwer zu verstehen ist. Die eigene Stimme transportiert die Freisprechfunktion sauber und klar, Windgeräusche oder Straßenlärm werden allerdings nicht besonders herausgefiltert.

Unabhängige Lautstärkeregelung

Der zusätzliche Sender hat auch den Vorteil, dass man die Lautstärke der Ohrhörer unabhängig von der des Fernsehers einstellen kann. So können beispielsweise andere Zuschauer Sendungen leiser oder über die bassstarke Soundbar hören.

Damit man nicht von einem gemeinsamen TV-Erlebnis ausgeschlossen ist, kann man die Außengeräusche in sieben verschiedenen Stufen stärker durchlassen. Ein kleines Minus gibt es für eine etwas niedrige maximale Lautstärke.

Gelungene Steuerung

Sehr gelungen ist Sennheiser die Steuerung der Ohrhörer. Die Außenflächen sind mechanische Tasten, über die man durch kurzes oder langes Drücken die Lautstärke regelt beziehungsweise die Stufen bei Sprachverständlichkeit und Umgebungsgeräuschen wählt.

Dazu kommen im Rahmen Touch-Flächen, die man beliebig mit weiteren Funktionen belegen kann, die durch zwei Tipper aktiviert werden. In den Grundeinstellung ist dies Wiedergabe pausieren/fortsetzen und Außengeräusche durchlassen. Sehr gut: Nerven die Touch-Flächen bei ungewollten Berührungen, kann man sie deaktivieren.

Nimmt man beide Stöpsel heraus, pausiert die Wiedergabe, bleibt einer drin, wird sie auf ihm fortgesetzt. Cool: Verlorene Ohrhörer kann man über einen schrillen Ton auch tief unter Sofapolstern vergraben wiederfinden.

Leider ziemlich teuer

Eine sehr lange Akku-Laufzeit rundet die gelungene Vorstellung der TV Clear ab. Wer möchte, kann mit ihnen 15 Stunden am Stück fernsehen. Die Transportbox bietet Reserven für weitere 22 Stunden. Es gibt allerdings auch einen Wermutstropfen: Mit rund 400 Euro sind die Sennheiser TV Clear ein ziemlich teurer Fernseh-Spaß.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie