Aktuelle Deutschland Nachrichten

Die besten Antivirus-Programme für Windows

0 10

In einem aktuellen Test von 18 Antivirus-Programmen für Windows 10 holen acht Kandidaten die volle Punktzahl. Unter ihnen ist auch eine kostenlose Lösung. Der werbefreie, integrierte Windows Defender schneidet kaum schwächer ab.

Wer einen Windows-Rechner nutzt, sollte nie ohne Antivirus-Schutz online gehen. Das unabhängige Institut AV-Test hat bei 18 gängigen Programmen überprüft, wie gut sie diese Aufgabe erledigen. Dafür mussten die Virenwächter zeigen, wie gut sie Bedrohungen abwehren, möglichst keine Fehlalarme produzieren und Computer nicht zu stark ausbremsen. Immerhin acht Testkandidaten holten 18 von 18 möglichen Punkten; 15 dürfen sich mit der Auszeichnung „Top-Produkt“ schmücken.

Zu den Testsiegern gehören die kostenpflichtigen Programme Avira Internet Security, F-Secure Safe 18, Gdata Total Security, McAfee Total Protection, Norton 360 und Trend Micro Internet Security. Außerdem hat mit Avast Free Antivirus auch eine werbefinanzierte Gratis-Software die volle Punktzahl gewonnen.

Windows Defender mit starker Leistung

Die Bestnote holte auch Kaspersky Internet Security, wobei man hier beachten sollte, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BS) vor dem Einsatz der Software gewarnt hat, da es sich um ein russisches Produkt handelt und Antivirus-Software wegen ihrer weitgehenden Berechtigungen leicht missbraucht werden könnte. Kaspersky betonte allerdings in einer Stellungnahme, das Vertrauen seiner Kunden niemals zu missbrauchen und keine Kontakte zur russischen oder einer anderen Regierung zu haben.

Nutzer können aber auch völlig auf den Einsatz einer Drittanbieter-Software verzichten. Denn der integrierte Microsoft Windows Defender schneidet mit 17,5 Punkten nur unwesentlich schwächer ab als die Testsieger. Er produzierte so gut wie keine Fehlalarme und bremst Rechner kaum aus, wofür er jeweils mit sechs Punkten benotet wurde. Lediglich bei der Erkennung von Malware fing er einmal nur 98,5 Prozent der Angreifer ab; in den drei anderen Tests schaffte er 100 Prozent.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie