HomeSportHertha BSC in der Saison 2021/22: Ab sofort gilt bei Heimspielen die...

Hertha BSC in der Saison 2021/22: Ab sofort gilt bei Heimspielen die 2G-Regel – Liveblog – Sport

Cunha ist schon in Madrid – Belfodil trainiert erstmals bei Hertha BSC

Matheus Cunha war am Dienstagnachmittag bei der ersten Trainingseinheit der Woche von Hertha BSC nicht mehr auf dem Schenckendorffplatz dabei. Der Brasilianer landete derweil in Madrid. Dort stand beim Spanischen Meister Atletico für den 22-Jährigen der Medizincheck an. Eine offizielle Bestätigung des Transfers steht noch aus. „Es war sein Traum, dort zu spielen, wo er jetzt ist. Da kannst du nicht viel blockieren“, sagte Herthas Trainer Pal Dardai.

Hertha verliert einen ganz feinen Fußballer, aber Cunha fiel auch immer mal wieder durch taktische Disziplinlosigkeiten auf dem Platz auf. Dardai hat ihn dafür kürzlich öffentlich gerügt, sein Vorgänger Bruno Labbadia bereits Ende des vergangenen Jahres. Der Klub wird um die 30 Millionen Euro einnehmen. Und damit zwölf mehr, als die Berliner Anfang 2020 für den Offensivspieler an RB Leipzig gezahlt hatten.

Erstmals mit den neuen Teamkollegen trainierte am Dienstag Ishak Belfodil. Beim Trainingsspiel machte Herthas Zugang von der TSG Hoffenheim gleich ein Tor. Dardai kündigte an, dass er dem Stürmer Zeit geben werde, sich in der neuen Umgebung einzugewöhnen. „Aber ich werde ihn mitnehmen“, sagte der Trainer mit Blick auf das nächste Spiel in der Bundesliga am Samstagabend beim FC Bayern München. Beim Meister stehen die Berliner vor der nicht eben einfachen Aufgabe, im dritten Saisonspiel den ersten Punkt zu holen. Bisher gab es Niederlagen beim 1. FC Köln und zu Hause gegen den VfL Wolfsburg. Hertha ist derzeit Schlusslicht. 

Belfodil kostet nur eine kleine Ablöse von deutlich weniger als einer Million Euro. Der 29-Jährige soll Jhon Cordoba ersetzen, der für etwa 20 Millionen Euro zum russischen Klub FK Krasnodar gewechselt war. Dardai sprach von einem „guten Tausch“. In der Bundesliga hat Belfodil für Hoffenheim und Werder insgesamt 20 Tore in 73 Spielen erzielt. Die Saison 2019/20 hatte er wegen einer schweren Knieverletzung fast komplett verpasst. Der Algerier war drei Jahre in Hoffenheim, zuvor hatte er öfter jährlich den Verein gewechselt.

Beim Training fehlte Kevin-Prince Boateng (Rückenprobleme), der aber eventuell bis zum Spiel in München wieder einsatzbereit ist. Abwehrspieler Marton Dardai muss dagegen wegen einer Knöchelverletzung zwei bis drei Wochen pausieren. 

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular