Aktuelle Deutschland Nachrichten

Elf magische Minuten reichen dem 1. FC Kaiserslautern

0 1

Am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga bringt sich der 1. FC Kaiserslautern mit zwei Traumtoren binnen weniger Minuten auf die Siegerstraße. Der 1. FC Nürnberg wird bei der Aufholjagd vom Videobeweis ausgebremst.

Dank eines rasanten Starts hat der 1. FC Kaiserslautern das Duell der Traditionsvereine gegen den 1. FC Nürnberg am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga mit 3:1 (3:1) gewonnen. Vor 43.677 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion erzielten am Samstag Richmond Tachie (19. Minute), Tymoteusz Puchacz (26.) und Ragnar Ache (30.) die Tore für die Roten Teufel. Die ersten beiden Treffer waren spektakulär: Tachie traf per Volleyschuss, Puchacz nahm sich anschließend aus großer Distanz ein Herz und jagte den Ball mit gewaltiger Wucht ins Tor. Lukas Schleimer (37.) traf für den “Club”, der die Partie nur zu zehnt beendete.

FCN-Torwart Christian Mathenia sah in der 88. Minute wegen einer Notbremse die Rote Karte. Weil die Gäste bereits alle Wechseloptionen aufgebraucht hatten, musste Feldspieler Tim Handwerker für die restliche Spielzeit zwischen die Pfosten des Nürnberger Tores. Es passierte jedoch nichts mehr. Ein möglicher Anschlusstreffer war in der 70. Minute nach Videobeweis zurückgenommen worden.

Nach starkem Beginn wurden die Gäste von den Hausherren Mitte der ersten Halbzeit innerhalb von nur elf Minuten förmlich überrannt. Schleimers Treffer sorgte dann wieder für Hoffnung bei den Franken, für die Kanji Okunuki (41.) nur den Pfosten traf.

Die Gäste machten nach Wiederanpfiff weiter Druck, Kaiserslautern lauerte nun auf Konter. Ache setzte den Ball nach 56 Minuten nur an den Pfosten. Auch weil zwei Nürnberger Tore wegen Abseitsstellung keine Anerkennung fanden, verteidigte Kaiserslautern, das mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet war, in der Schlussphase mit Glück und Geschick die Führung und feierte den dritten Sieg in Serie.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie