HomeSchlagzeilenMehr Schutz für Wälder

Mehr Schutz für Wälder

Nachrichten, 12. November 2021

In der Stadt Glasgow in dem Land Groß-Britannien haben Vertreter von Regierungen und Fach-Leute von vielen Ländern über den Klima-Schutz gesprochen. Insgesamt haben mehr als 20.000 Menschen an der Welt-Klima-Konferenz teilgenommen.

Bei der Welt-Klima-Konferenz ging es darum, die Erd-Erwärmung zu reduzieren. (Christoph Soeder/dpa)

Die Vereinten Nationen haben davor gewarnt, dass die Menschen die Erde zerstören. Es wird zu viel Kohle, Öl und Gas verbraucht und zu viele Schad-Stoffe in die Luft gegeben. Der Klima-Gesandte von den USA heißt John Kerry. Er hat gesagt: Alle Länder müssen jetzt zusammen arbeiten, um die Klima-Krise zu lösen.

Auf der Konferenz hat es einige Beschlüsse gegeben. So haben die USA und China vereinbart, dass sie beim Klima-Schutz stärker zusammen arbeiten. Sie wollen unter anderem aus der Kohle-Produktion aussteigen und die Wälder schützen. Vorher haben schon rund 100 Länder versprochen, dass sie ab dem Jahr 2030 keine Wälder mehr abholzen wollen.

Organisationen für Umwelt-Schutz kritisieren, dass die versprochenen Maßnahmen zum Klima-Schutz viel zu spät kommen. Denn die Erde wird immer wärmer. Und das ist gefährlich für alle Menschen und Tiere. Damit es keine Klima-Katastrophe gibt, müssen die Länder viel weniger Schad-Stoffe produzieren.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular