Aktuelle Deutschland Nachrichten

Schlepperballett und Feuerwerk beim Hafengeburtstag

0 8

Hamburg (dpa/lno) – Zweimal musste der Hafengeburtstag wegen Corona ausfallen, am Freitag konnte der 833. Hamburger Hafengeburtstag beginnen. Am Samstag erwartet die Besucher mit dem Schlepperballett und einer Lichtshow samt Feuerwerk gleich zwei Highlights. Mindestens vier Schlepper, bis zu 3000-PS-starke und wendige Boote, sollen am Samstag (15.00 Uhr) für das nach Angaben der Stadt weltweit einmalige Spektakel zu klassischer Musik auf dem Wasser gewissermaßen tanzen.

Am Abend (21.30 Uhr) ist die Lichtshow „Hamburgs Lichtermeer“ von Bord eines Aida-Kreuzfahrtschiffes mit anschließendem Feuerwerk geplant. Zudem gibt es auf den zehn Bühnen des Hafengeburtstages Musik, unter anderem von Selig, Pohlmann, Jeden Tag Silvester, Truck Stop, The Rattles, Captain Jack und Extrabreit. Bis Sonntag soll auf der rund vier Kilometer langen Flaniermeile an der Elbe zwischen Fischauktionshalle und Elbphilharmonie gefeiert werden.

Weil es rund um das Fest zu Verkehrsbehinderungen durch Straßensperrungen kommt, rät die Polizei dazu, mit der Bahn anzureisen. Allerdings wird die S-Bahnlinie S3 über die Elbe den ganzen Samstag über voll gesperrt. Dies ist nach Angaben der Bahn für den Abschluss der Reparaturarbeiten an einer Brücke erforderlich. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte den betroffenen Bereich weiträumig umfahren.

Besucher sollten sich am Samstag eine dicke Jacke und einen Regenschirm einpacken. Der Deutsche Wetterdienst hat neben wiederholten Schauern und einzelnen kurzen Gewittern auch einen starken bis stürmischen Wind aus Nordwest angekündigt. Die Höchsttemperatur liegt bei 16 Grad.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie