Aktuelle Deutschland Nachrichten

Publikumsliebling Taffertshofer verlässt Osnabrück

0 4

Osnabrück (dpa/lni) – Fußball-Drittligist VfL Osnabrück muss in Zukunft ohne seinen Führungsspieler Ulrich Taffertshofer auskommen. Nach vier Jahren im Verein entschied sich der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, ein weiteres Angebot zu Vertragsverlängerung nicht mehr anzunehmen. „Es ist kein Geheimnis, dass wir mit Uli Taffertshofer gerne verlängert und die Zusammenarbeit fortgesetzt hätten. Er bringt sowohl sportlich als auch menschlich viel Qualität mit“, sagte Sportdirektor Amir Shapourzadeh am Montag. Gleichzeitig habe sich der Verein aber „auch auf den Fall vorbereitet“.

Taffertshofer kam 2018 von der SpVgg Unterhaching zum VfL und wurde dort zu einem Publikumsliebling. Sein Spitzname in Osnabrück: „Der Sheriff“. „Ich hatte eine überragende Zeit beim VfL und werde nicht nur die Erfolge wie den Aufstieg in die 2. Bundesliga und den folgenden Klassenerhalt, sondern auch die Fans und die Stimmung an der Bremer Brücke tief in meinem Herzen tragen und nie vergessen“, sagte er. „Osnabrück wird immer ein Teil von mir sein.“

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie