Aktuelle Deutschland Nachrichten

Polizei warnt vor flüchtigem Psychiatrie-Patienten

0 4

Kassel (dpa/lhe) – Die Polizei Nordhessen warnt vor einem flüchtigen Patienten einer Klinik für forensische Psychiatrie in der Gemeinde Haina (Kloster) im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Er sei nach einem genehmigten Ausgang am Nachmittag nicht in die Unterbringungseinrichtung zurückgekehrt, teilte die Polizei am Abend mit. „Aufgrund einer Erkrankung können aggressive Handlungen nicht ausgeschlossen werden“, hieß es. Er sei mit richterlichem Beschluss in Haina untergebracht. Dort befindet sich eine Klinik, in der psychisch kranke Rechtsbrecher untergebracht werden.

Die Polizei bat darum, sich dem 31-Jährigen im Falle des Antreffens nicht zu nähern. Sie beschrieb ihn als 1,77 Meter groß und 97 Kilogramm schwer. Er habe schwarze Haare, braune Augen und sei mit kurzer Bluejeans und T-Shirt bekleidet.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie