Aktuelle Deutschland Nachrichten

Fehlstart für Wolfsburg: Bremerhaven gewinnt erstes Spiel

0 9

Wolfsburg (dpa/lni) – Titelkandidat Grizzlys Wolfsburg ist mit einer überraschenden Heimniederlage in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga gestartet. Trotz einer 2:0-Führung verloren die Niedersachsen am Freitagabend noch mit 2:5 (2:1, 0:1, 0:3) gegen den Aufsteiger Löwen Frankfurt. „Nach dem 2:0 haben wir gedacht: Wir können jetzt flippi-floppi dies und das spielen. Damit haben wir uns selbst geschadet“, sagte Wolfsburgs Laurin Braun bei MagentaSport.

Jean-Christophe Beaudin (5.) und Trevor Mingoia (5.) trafen vor 2512 Zuschauern bereits in den ersten fünf Minuten für die Grizzlys. Danach begann die große Zeit des Frankfurter Stürmers Nathan Burns: In der 19., 38. und 51. Minute drehte der Kanadier dieses Spiel mit drei Toren. Brett Breitkreuz (55.) und Brendan Ranford (60.) erhöhten sogar noch auf 5:2 für Frankfurt.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven gewannen dagegen ihr erstes Saisonspiel gegen die Bietigheim Steelers mit 3:1 (0:0, 2:1, 1:0). Alexander Friesen (26.) und Miha Verlic (32.) trafen im zweiten Drittel für Bremerhaven. Jan Urbas (59.) machte kurz vor Schluss alles klar. Maximilian Renner schoss das 1:1 für die Gäste (27.).

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie