Aktuelle Deutschland Nachrichten

Ukraine will Flugabwehrsystem auf Krim zerstört haben

0 4

Der ukrainische Militärgeheimdienst kündigt weitere Angriffe auf die besetzte Krim an. Nun soll dort ein russisches Flugabwehrsystem, die zugehörigen Raketen und das Personal vernichtet worden sein. Genauere Angaben macht der Geheimdienst nicht.

Der ukrainische Militärgeheimdienst hat eigenen Angaben zufolge ein russisches Flugabwehrsystem S-400 “Triumf” auf der von Moskau annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim zerstört. “Infolge der Explosion wurden die Anlage, die zugehörigen Raketen und das Bedienungspersonal komplett vernichtet”, teilte der Geheimdienst mit.

Dazu wurden Drohnenaufnahmen veröffentlicht, die die Explosion auf der Landzunge Tarchankut am westlichsten Ende der Halbinsel zeigen sollen. In sozialen Netzwerken wurden zudem Bilder von einer großen Explosionswolke verbreitet. Mit welchen Mitteln das russische Flugabwehrsystem angegriffen wurde, teilte die ukrainische Behörde bislang nicht mit. Russland äußerte sich noch nicht dazu.

Der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Kyrylo Budanow, hatte am Dienstag weitere Angriffe auf die bereits im Jahr 2014 völkerrechtswidrig von Russland einverleibte Krim angekündigt. Parallel dazu hatte das Verteidigungsministerium in Moskau auch von zwei US-amerikanischen und einer ukrainischen Aufklärungsdrohne in der Nähe der Krim berichtet.

Moskau: Zwei Drohnen am Montag abgeschossen

Zudem meldete Moskau die Zerstörung von zwei ukrainischen Booten im Schwarzen Meer. “Am 22. August gegen 11.00 Uhr Moskauer Zeit (10.00 Uhr MESZ) hat ein russisches Armeeflugzeug östlich der Schlangeninsel ein Willard Sea Force-Schnellboot aus US-amerikanischer Produktion mit einer ukrainischen Landetruppe an Bord zerstört”, teilte das Ministerium mit.

Wenige Stunden zuvor hatte das Ministerium bereits die Zerstörung eines ukrainischen Aufklärungsboots nahe einer russischen Gas-Förderanlage im Schwarzen Meer gemeldet. Einzelheiten zur Art des ukrainischen Schiffes oder dem genauen Ort wurden bislang nicht bekannt.

Erst am Montag waren nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums zwei ukrainische Drohnen über dem Schwarzen Meer, 40 Kilometer nordwestlich der Halbinsel Krim, abgeschossen worden. Russischen Angaben zufolge wurden zudem eine Reihe ukrainischer Drohnenangriffe auf russische Kriegsschiffe im Schwarzen Meer vereitelt.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie