Aktuelle Deutschland Nachrichten

+++ 00:41 Keine Flugzeuge – Russische Airline stoppt Pläne für Billig-Tochter +++

0 9

Die größte private Fluggesellschaft Russlands legt ihre Pläne für eine Billigfluglinie mangels Flugzeugen auf Eis. S7 teilt mit, die für die Low-Cost-Tochter mit Namen „Citrus“ bestellten Maschinen würden in diesem Jahr nicht geliefert. „Deshalb ist die Entwicklung der Fluggesellschaft mit diesem Geschäftsmodell leider derzeit nicht möglich.“ Eine Entscheidung über die Zukunft des gesamten Projekts solle bis Ende des Jahres fallen. Die Lieferung und Wartung von Flugzeugen ist auch von den westlichen Sanktionen gegen Russland nach dem Einmarsch in der Ukraine betroffen. Zudem können russische Fluggesellschaften derzeit keine Ziele in Westeuropa und den USA ansteuern.

+++ 23:57 Ukraine meldet vier getötete Zivilisten in Donezk +++
Russische Truppen haben bei Angriffen auf ukrainische Orte den Behörden zufolge mehrere Zivilisten getötet oder verletzt. Der Gouverneur des Gebiets Donezk, Pawlo Kyrylenko, macht Russland für vier Tote und fünf Verletzte in dem von Regierungstruppen kontrollierten Teil der Region im Osten des Landes verantwortlich. „Die Lage bleibt schwierig. Die Frontlinie steht unter ständigem Beschuss“, teilt Kyrylenko mit. Die ukrainische Armee spricht von sieben abgewehrten russischen Angriffen im Donbass. Dabei seien 31 Kämpfer getötet und mehrere gepanzerte Fahrzeuge zerstört worden. Das russische Militär habe beim Beschuss ukrainischer Orte etwa 20 Häuser sowie zwei Schulen und eine Bahnstation zerstört. Die Angaben sind nicht unabhängig überprüfbar.

+++ 23:20 Guterres sieht „beispiellose Welle von Hunger“ heranrollen +++
UN-Generalsekretär António Guterres warnt vor einer rasanten Verschlimmerung der Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die globale Ernährungs- und Energiesicherheit. „Die Auswirkungen des Krieges betreffen umfassend die Ernährungssicherheit, Energie und Finanzen, sie sind schwerwiegend und sie beschleunigen sich“, sagt Guterres bei der Vorstellung des zweiten UN-Berichts zu den Folgen des Krieges. Etwa 1,6 Milliarden Menschen weltweit sind dem Bericht zufolge von den Auswirkungen des Krieges betroffen. Guterres warnt vor einer „beispiellosen Welle von Hunger und Armut“, die in Teilen der Welt zu „sozialem und wirtschaftlichem Chaos“ führen könne. Während aktuell der fehlende Zugang zu Lebensmitteln Ursache von Ernährungskrisen sei, drohe für das folgende Jahr ein „Mangel an Lebensmitteln“ an sich. „Es gibt nur einen Weg, diesen heraufziehenden Sturm zu stoppen: Die russische Invasion in der Ukraine muss enden“, betont Guterres.

 

+++ 22:30 Autos ohne Airbag: Lada-Fabrik in Russland arbeitet wieder +++
Nach mehrmonatiger Pause nimmt der russische Automobilbauer Avtovaz die Lada-Produktion eingeschränkt wieder auf. „Am 8. Juni 2022 hat die Avtovaz AG wieder mit der Auslieferung von Fahrzeugen begonnen – die ersten Lada Granta Classic 2022 sind vom Fließband gelaufen“, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Vorläufig solle die Belegschaft nur vier Tage in der Woche arbeiten. Auch das Sortiment sei wegen der Sanktionen beschränkt. Avtovaz gehörte bis vor kurzem zur Gruppe des französischen Automobilkonzerns Renault, wurde aber nun wieder von Russland verstaatlicht. Wegen der westlichen Sanktionen sind viele zuvor importierte Ersatzteile nicht mehr verfügbar. Daher sind die Autos auch nur mit einer begrenzten Ausstattung zu haben. Medienberichten zufolge werden die Ladas künftig etwa ohne ABS und Airbags und dem elektronischen Notrufsystem „Era Glonass“ ausgeliefert.

+++ 22:00 Selenskyj: Viele Russen in Sjewjerodonezk gefallen +++
Die ukrainischen Verteidiger von Sjewjerodonezk haben den russischen Angreifern nach den Worten von Präsident Wolodymyr Selenskjy große Verluste zugefügt. Es sei eine sehr heftige und schwierige Schlacht um die Stadt, sagt er in einer Ansprache. Das Schicksal des Donbass, also des Ostens der Ukraine, werde sich hier in vielerlei Hinsicht entscheiden.

Frühere Entwicklungen des Ukraine-Kriegs können Sie hier nachlesen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie