Aktuelle Deutschland Nachrichten

Explosionen auf Munitionslager lösen Feuer im Berliner Grunewald aus

0 15

Mehrere Explosionen auf einem Munitionsdepot haben am Donnerstagmorgen einen Großbrand in einem der größten Berliner Stadtwälder verursacht.

Rund 100 Feuerwehrleute waren vor Ort, um das Feuer im Grunewald im Westen der Stadt unter Kontrolle zu bringen, berichtete die deutsche Nachrichtenagentur dpa.

Das Feuer hat bisher etwa 15.000 Quadratmeter des Waldes in Mitleidenschaft gezogen, sagte die städtische Feuerwehr, während ein Umkreis von einem Kilometer eingerichtet wurde, da die Situation weiterhin risikoreich ist.

Das Feuer breitete sich schnell aus, und von dem Ort, an dem alte Munition aus dem Zweiten Weltkrieg, Feuerwerkskörper und explosive Kampfmittel gelagert und kontrollierte Sprengungen durchgeführt werden, waren massive Explosionen zu hören.

„Die Situation ist gefährlich“, sagte Thomas Kirstein von der Berliner Feuerwehr gegenüber Reportern. Er rief die Anwohner dazu auf, sich vom Wald fernzuhalten.

Wegen umherfliegender Trümmer und der Gefahr weiterer Explosionen habe die Feuerwehr nach eigenen Angaben noch nicht mit der systematischen Brandbekämpfung begonnen.

Die Berliner Behörden forderten zusätzliche Einsatzkräfte auf, um beim Löschen der Flammen zu helfen, darunter auch Spezialeinheiten der Bundeswehr. Auch Wasserwerfer, Hubschrauber und spezielle Evakuierungspanzer waren vor Ort.

Der S-Bahn-Verkehr in den Westen der Stadt war teilweise unterbrochen, eine der wichtigsten Autobahnen der Stadt, die Avus, wurde gesperrt.

Häuser waren nicht direkt von den Flammen bedroht, aber die Feuerwehr warnte, dass sich das Feuer aufgrund der Trockenheit des Waldes und der für Donnerstag erwarteten außergewöhnlichen Hitze mit Temperaturen von bis zu 38 ° C weiter ausbreiten könnte.

Auch die Region Berlin leidet unter einer besonders schweren Dürre.

Ein großer Waldbrand hat im Juli im südlichen Brandenburg, der Region um die Hauptstadt, mehr als 850 Hektar niedergebrannt. Etwas weiter südlich hält ein Brand im Nationalpark „Böhmische Schweiz“, der in Tschechien begann und sich nach Deutschland ausbreitete, die Feuerwehren noch immer auf Trab.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen. Annehmen Weiterlesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie