HomeLebenEr wurde mit 21 Wochen und einem Tag geboren: Curtis aus den...

Er wurde mit 21 Wochen und einem Tag geboren: Curtis aus den USA ist das jüngste Frühchen der Welt – Panorama – Gesellschaft

Der kleine Curtis aus den USA ist laut Guinness-Buch der Rekorde das jüngste bekannte Frühchen der Welt, das überlebt hat. Er kam demnach mit 21 Wochen und einem Tag 2020 im US-Bundessstaat Alabama in einer Notoperation zur Welt und passte in zwei Handflächen. Das Gewicht des winzigen Frühchens: 420 Gramm – etwa so viel wie ein Fußball.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Ärzte seien kaum hoffnungsvoll gewesen, dass Curtis überleben könne, hieß es. Doch mittlerweile ist der Sprössling 16 Monate alt. Seine Zwillingsschwester war einen Tag nach der Geburt gestorben.

Curtis löst laut Guinness den bisherigen Rekordhalter Richard Hutchinson aus dem US-Staat Wisconsin ab: Dieser war am 5. Juni 2020, und damit exakt einen Monat früher als Curtis, mit 21 Wochen und zwei Tagen zur Welt gekommen.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular